Internet-Kriminalität: Hacker oder Landesverräter?

Ging es in den vorherigen 2 Blogs (cpeduto) um angewendete staatliche Zensur bei „anerkannt“ illegalen Inhalten, führt uns diesmal die Recherche zur Kriminalität im Netz und was damit gemeint ist. Im Fokus stehen die Menschen, die sich „ungerechtfertigt“ und anonym im Netz bewegen und in (fremde) Computersysteme eindringen. Es geht um diejenigen, die je nach Meinung entweder einen Schaden anrichten oder Wichtiges aufdecken: die Hacker. Wie man deren Taten bewertet oder interpretiert kann je nach Ansicht, bzw. politischer Meinung, grundlegend verschieden sein. Die verschiedenen Begriffe und deren Auslegungen werden im Zentrum dieses Blogs sein.Weiterlesen »

Werbeanzeigen

Wer überwacht die Überwacher?

Welches ist heute die grösste Gefahr für das World Wide Web? Diese Frage wurde Tim Berners-Lee vor drei Jahren in einem Interview mit der NZZ gestellt, und er antwortete darauf:

Die grösste Gefahr für das Web sind die Versuche grosser Unternehmen oder Regierungen, seine Nutzung zu kontrollieren, Zugänge zu blockieren oder das, was Nutzer im Netz machen, auszuspionieren.“

Weiterlesen »